Neu: TOC-4200 - Online-TOC-Analyse mit neuen Kommunikationswegen

A-D-11003 
3. Januar 2012 
 
Neu: TOC-4200
Online-TOC-Analyse mit neuen Kommunikationswegen 
 
Umweltbewusstsein erweitert TOC-Einsatzgebiete / 
Eco-Betrieb mit reduzierten Betriebskosten / 
Neue Kits erweitern das Anwendungsspektrum
 
Shimadzu, weltweit eines der führenden Unternehmen in der Instrumentellen Analytik, hat den neuen TOC-4200 Online-Analysator vorgestellt. Er steht für eine Gerätegeneration, die neue Kommunikationswege nutzt, etwa die web-basierte Überwachung oder das Modbus-Protokoll für die digitale Zweiwege-Kommunikation. Der TOC-4200 bietet neue Funktionalitäten, die für erweiterte Anwendungsmöglichkeiten sorgen. 
 
Das stetig wachsende Umweltbewusstsein hat den Einsatz von Online-TOC-Analysegeräten für Umweltanwendungen in der ganzen Welt gesteigert. Der Markt für organische Schadstoffmessung expandiert. So wird beispielsweise die Online-TOC-Technologie eingesetzt, um das organische Schadstoffniveau in Fabrikabwässern hinsichtlich CSD zu vermindern (chemischer Sauerstoffbedarf). 
 
Neue Kommunikationstechniken 
Die digitale Modbus-Funktion erlaubt die Zweiwege-Kommunikation mit mehreren Geräten über eine einzige integrierte Signalleitung, was auch den elektrischen Verdrahtungsaufwand verringert. Modbus ermöglicht die Anbindung an bidirektionale Kommunikationsnetzwerke. Mit der optionalen web-basierten Überwachungsfunktion ist der Zugriff auf Messdaten oder Gerätefunktion von jedem vernetzten Computer weltweit möglich. 
 
Eco-Betrieb mit reduzierten Betriebskosten 
Der eco-Modus reduziert Verbrauchsmaterialien, indem der Einsatz von Trägergas und der Betrieb der Probenpumpe nur dann erfolgt, wenn es für die Messungen notwendig ist. Die laufenden Kosten sinken auch durch das einzigartige multifunktionale Probeninjektionssystem, das mit weniger Bauteilen auskommt, da Pumpe, Ventil, acht Anschlüsse und eine Spritze integriert sind. Offline-Messungen lassen sich auch durchführen, ohne den Online-Betrieb abzubrechen. Letzterer wird automatisch fortgesetzt, sobald die Offline-Analysen beendet sind – was effizientere Messungen gewährleistet. 
 
Reibungsloser Messablauf
Um einen reibungslosen Messablauf zu gewährleisten, erfasst der TOC-4200 den Verbrauch der notwendigen Reagenzien. Rechtzeitig wird eine Meldung ausgegeben, um die Reagenzien wieder aufzufüllen. Dadurch werden unnötige Messunterbrechungen vermieden. Das Gerät kann Messdaten und Kalibrierprotokoll bis zu einem Jahr speichern. Sie sind durch Übertragung auf einen USB-Stick zugänglich; von wichtigen Messdaten oder Methoden lassen sich innerhalb des Geräts Sicherheitskopien anfertigen. 
 
Zahlreiche Kits erweitern das Anwendungsspektrum 
Das Kit für stark salzhaltige Proben verlängert das Wartungsintervall bis um das 10-fache, wenn Seewasser, Abwässer oder andere Proben mit hohen Salzgehalten zu messen sind. Das TN-Messmodul ermöglicht, den Gesamtstickstoff (TN) über katalytische Verbrennung und 
Chemilumineszenz-Nachweis zu erfassen. 
 
Ein optional erhältliches, hochempfindliches Kit erlaubt Probenmessungen mit TOC-Konzentrationen unterhalb von 1 mg C/L, wie bei Grundwasser, Trinkwasser oder aufgearbeitetem deionisiertem Wasser aus der Halbleiterproduktion.