Neues Triple-Quadrupol LCMS-8040

A-D-12012 
29. Mai 2012 
 
Europa-Premiere: Neues Triple-Quadrupol LCMS-8040 
Erweiterter Einsatz für ultraschnelle, hoch empfindliche Anwendungen 
 
Hoher Durchsatz, höhere Empfindlichkeit/ 
Weltweit schnellstes Tandem-LCMS/MS-System 
 
Shimadzu, weltweit eines der führenden Unternehmen in der instrumentellen Analytik, hat während des 36. Internationalen Symposiums für Kapillar-Chromatographie (ISCC) in Riva del Garda, Italien, das neue LCMS-8040 Triple-Quadrupol-Massenspektrometer vorgestellt. Das System kombiniert verbesserte Ionenoptiken und Kollisionszellentechnik mit Technologien für eine ultraschnelle Messung. Das erweitert die Anwendungsfelder für hoch empfindliche Analysen mit hohem Durchsatz und gesenkten Nachweisgrenzen. 
 
Die Ionenoptik (UF-LensTM) des LCMS-8040 integriert zwei Multipole RF Ion Guides mit der UFsweeperTM II Kollisionszellentechnik und erhöht damit die Empfindlichkeit bei den verschiedenen Messmodi, wie zum Beispiel dem Multiple Reaction Monitoring (MRM). Eine gegenüber dem LCMS-8030 fünffach erhöhte Empfindlichkeit (Reserpin, S/N) wurde durch verbesserte Ionenfokussierung und Minimierung des Ionenverlusts zwischen den Multi-pole-Linsen erreicht. 
 
Die schnelle Scan-Geschwindigkeit von 15.000 u/s und der schnellste Polaritätswechsel von 15 msec - beide bereits vom LCMS-8030 bekannt – ermöglichen es, die LC/MS/MS-Anwendungsgebiete zu erweitern. Für Nutzer des LCMS-8030 ist ein Upgrade-Kit erhältlich, wodurch die Sensitivität das Niveau des LCMS-8040 erreicht. 
 
Das weltweit schnellste LCMS/MS-Tandem-Massenspektrometer 
Mit der UFsweeper II Kollisionszelltechnik erreicht das LCMS-8040 Übergangsgeschwindigkeiten von bis zu 555 MRMs pro Sekunde. UFSweeper II zeichnet sich durch einen schnellen und effizienten Ionentransport aus, der die Empfindlichkeit erhält und Crosstalk unterdrückt, sogar für Ultrafast- oder zeitgleiche Multikomponentenanalysen. Das LCMS-8040 hat mit 15 msec den weltweit schnellsten Polaritätswechsel und eine ultraschnelle Scanrate von 15.000 u/sec für einen maximalen analytischen Durchsatz. 
 
Die LabSolutions-Software bietet eine Vielzahl von Funktionen zur Datenbearbeitung – etwa den Quantitation Browser, der vielfältige Analyte verarbeitet, oder den Data Browser, der es ermöglicht, in einem einzigen Fenster multiple Datensets zu analysieren und zu vergleichen. Mit der LabSolutions-Software optimieren die Anwender sehr einfach die MRM-Parameter, indem sie die Automated Flow Injection Analyse wählen. 
 
Verschiedene Methodenmodule verfügbar 
Um die Effizienz zu erhöhen, bietet Shimadzu zahlreiche Module an, die die MRM-Bestimmung und Methodenentwicklung überflüssig machen. Zusätzlich hat das LCMS-8040 eine robuste, anwenderfreundliche Schnittstelle, ist kompatibel mit LCMS-8030 MRMParametern für einen einfachen Methodentransfer und ist einfach zu warten. 
 
Weitere Informationen über das LCMS-8040 auf www.shimadzu.de