Die ICPEsolution sorgt für einen reibungslosen Analyseprozess

Mit der ICPEsolution Software können problemlos Analysen gestartet werden.

Starten Sie die Messungen durch ein einfaches Klicken auf die Symbole der Assistentenleiste.

Aufzeichnung von allen Wellenlängen und Assistent-Funktionen sorgen für einen reibungslosen Analyseprozess

Die Assistent-Funktionen der ICPE-9800 Serie, die umfangreiche spektrale Daten mit einer umfangreichen Datenbank verbinden, ermöglichen eine einfache Optimierung der Methoden und einen einfacheren, effizienteren analytischen Workflow.

Durch das Aufzeichnung von allen Wellenlängen können Elemente und Wellenlängen hinzugefügt werden.

Aufzeichnung von allen Wellenlängen

Auch nach den Messungen können Elemente und Wellenlängen hinzugefügt werden, wodurch die quantitativen oder qualitativen Daten bestätigen werden können. Da Daten von allen Wellenlängen erfasst werden, gibt es keine Notwendigkeit, die Proben erneut zu analysieren.

Die quantitativen Werte können durch einfaches Hinzufügen von Elementen oder Wellenlängen angezeigt werden. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie vergessen haben, ein Element zu messen oder Daten von anderen Wellenlängen erhalten wollen.

Die Profile und die semi-quantitativen Werte können geladen und für alle Elemente bestätigt werden. Dies hilft bei der ungefähren Konzentrationsbestimmung von Elementen, die nicht quantifiziert wurden, zum Beispiel, um eine Matrix zu bestätigen.

Sobald die Daten für alle Wellenlängen gespeichert wurden, können sie geladen und jederzeit re-analysiert werden. Diese Verfügbarkeit von Daten ist besonders dann nützlich, wenn etwas Unvorhergesehenes mit der Qualitätskontrolle passiert oder bei der Analyse von Proben, die nur in kleinen Mengen zur Verfügung stehen..

Drei Funktionen erleichtern die Methodenoptimierung

Automatische Wellenlängenauswahl

Diese Funktion wählt automatisch die optimalen Wellenlängen, basierend auf dem SB-Verhältnis und je nachdem, ob es  eine Matrix-Störung gibt, für die Probe aus.

Diagnose-Assistent

Diese Funktion überprüft automatisch alle möglichen Probleme der Methode und - falls gefunden - schlägt sie den beste Weg vor, um sie zu lösen. Dies erlaubt jedem, genaue Analysenwerte schnell zu erhalten.

Interelementkorrektur

Diese Funktion ist nützlich, wenn Proben mit einem hohen Matrixanteil aufgrund von optischer Interferenz in allen analytischen Wellenlängen nicht präzise quantitativ bestimmt werden können. Die ICPEsolution Software erlaubt Benutzern eine leicht durchzuführende Interelementkorrektur, indem einfach eine Kalibrierungsprobe für das Störelement zu der Kalibrierkurven-Probe hinzugefügt wird.

Methodenentwicklungsassistant

Diese Funktion verwendet die Ergebnisse der qualitativen Analyse, um automatisch eine Methode zu erstellen (einschließlich Wellenlängen und Kalibrierungskurven-Konzentrationen) in Abhängigkeit von den Konzentrationen der Elemente für die Messung und der Matrix in der Probe. Eine Benutzermethodenentwicklung kann problemlos durchgeführt werden.

Top of This Page