Elementspektroskopie

Shimadzu bietet eine Vielzahl von Produkten für Spektroskopie-Analysen, u.a. UV-Vis-NIR-Spektroskopie, FTIR-Spektroskopie, Fluoreszenzspektroskopie, Atomabsorptionsspektroskopie (AAS), Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) und energiedispersive Röntgenfluoreszenzspektroskopie (EDX/RFA).

Industrien wie der Pharmasektor oder die Arzneimittelherstellung erfordern Sicherheit, Audit-Trail und andere GXP- und FDA 21 CFR Part 11-Kompatibilitätsfunktionen. Shimadzu entwickelt für diese Anforderungen sowohl Hardware als auch Software.

Elementanalytik

Die Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) nutzt ein hochfrequentes, induktiv gekoppeltes Plasma als Anregungsquelle und ist ideal für die Spurenelement-Analyse von Proben geeignet.

Die Optische Emissionsspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-OES) ist das Routinesystem wenn es um die Schwermetall-Analyse von Mengen- als auch Spurenelementen geht.

Shimadzus preisgekrönte EDX-Produkte werden weltweit von Elektronik- und Automobilherstellern für An- und Auslieferungskontrollen genutzt. Ebenso sind weitere Qualitätskontrollen im Rahmen der RoHS/ELV-Bestimmung möglich.

Das AAS-Verfahren ist optimal geeignet für Elementanalytik in der Landwirtschaft, Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie für die Analyse von Boden und Wasser, wie sie von Umwelt-Labors durchgeführt wird. Ein Beispiel ist die Analyse entsprechend der europäischen Trinkwasserrichtlinie.