Forensic Toxicological Database

Schnelle Identifikation von Verbindungen aus dem Bereich der forensischen Toxikologie

Die Shimadzu GC/MS Forensic Toxicological Database enthält Spektren von > 500 forensischen und toxikologisch relevanten Verbindungen, einschließlich Drogen bei Missbrauch, Psychopharmaka und allgemeinen Drogen, Pestizide usw., und > 1000 Massenspektren einschließlich underivatisierte-, TMS-, und TFA-derivatisierte Verbindungen.

Die Informationen, die  in der Analysemethoden-Datei und Massenspektrenbibliothek zur Ähnlichkeitssuche registrierten sind, können verwendet werden, um Zielverbindungen durch die Retentionszeiten und Massenspektren zu identifizieren.

Features

  1. Die Datenbank enthält viele Verbindungen aus der forensischen Toxikologie und von verwandten Verbindungen, wie Drogen, Rauschmittel, Pflanzenschutzmittel.
  2. Die in der Bibliothek registrierten Retentionsindizes, erhöhen effektiv die Zuverlässigkeit der Suchergebnisse.
  3. Durch die Retentionsindizes der in der Methoden-Datei enthaltenen registrierten Verbindungen können die Retentionszeiten der Verbindungen sehr präzise vorhergesagt werden. Zusätzlich sind charakteristische Ionen eingetragen wodurch eine einfache Identifizierung von Substanzen aus einem Massenchromatogramm möglich ist.
  4. Ein Handbuch im Datenbank-Anhang bietet eine Vielzahl von Informationen über die Massenspektren, Retentionsindizes und Verbindungen, um bei der Datenbestätigung zu helfen.

Anwendungens

  1. Identifikation und semi- quantitative Bestimmung von illegalen Drogen wie Stimulanzien und Narkotika
  2. Identifizierung und Semi-Quantifizierung von missbrauchten Medikamente und Chemikalien
  3. Nachweis von Arzneimitteln und chemischen Substanzen, die  illegal bei Verbrechen verwendet werden
  4. Nachweis und Semi-Quantifizierung von Arzneimitteln und Pestiziden bei Vergiftungen und Unfällen

Funktionalitäten

Massenspektrometrische Bibliothek mit Retentionsindizes

Sine Ähnlichkeitssuche mit Retentionsindizes ist bei Verwendung einer Shimadzu GCMSsolution Workstation-Software Vers. 2.5 oder höher möglich. So kann eine Zielverbindung mit mehreren möglichen Kandidaten mit ähnlichen Massenspektren auf der Grundlage der Retentionsindizes untersucht werden, was zu einem zuverlässigeren Suchergebnis führt.

Beispielsweise haben TMS-derivatisierte Medikamente eine hohe Massenspektren-Ähnlichkeit und viele Verbindungen bleiben als Zielkandidaten übrig, wenn die Suche nur mit einer  herkömmlichen Massenspektrenbibliothek durchgeführt wird. Wenn jedoch eine Ähnlichkeitssuche zusammen mit  Retentionsindizes durchgeführt wird, kann auf eine einzelne Zielverbindung gescreent werden.

Analysenmethode

Die Informationen für jede Verbindung (Retentionsindex, Ionen, Massenspektrum etc.) werden mit der Analysemethode festgelegt und die Retentionszeiten können mit Hilfe der AART (Automatic Adjustment of Retention Time) Funktion der GCMSsolution vorhergesagt werden. Dies reduziert viel Zeit und Mühe, die Informationen und Retentionszeit der Verbindung einzustellen.

Dekonvolution-Programm

Die Massenspektrenbibliothek in der Datenbank kann als Bibliothek für die AMDIS Programmanalyse von NIST verwendet werden.  Das AMDIS Programm ermöglicht die Identifizierung von Zielverbindungen und die Entdeckung von unbekannten Komponenten unter Verwendung einer Massenspektrums-Dekonvolution-Funktion. (Die NIST -Bibliothek muss separat erworben werden.)

Handbuch

Die Massenspektren und Verbindungen, die  in der Bibliothek registriert sind, sind in einem Handbuch zusammengefasst. Massenspektren, Retentionsindizes und Strukturformeln können durch Indizierung der englischen generischen Namen, CAS Registrierungs-Nummern, Retentionsindizes und Molekulargewichte im Handbuch überprüft werden.

Databankkonfiguration

Kategorie I Spektrenanzahl Kategorie II Spektrenanzahl
Missbrauchsdrogen 591 Free-body 208
TMS-body 204
TFA-body 179
Psychopharmaka 274 Free-body 156
TMS-body 111
TFA-body 7
Allgemeine Drogen 110 Free-body 52
TMS-body 58
Pestizide 36 Free-body 36

Betriebsumgebung

Instrument GCMS-QP2010 Ultra, GCMS-QP2010 SE, GCMS-QP2010 Plus, GCMS-QP2010, GCMSsolution Ver.2.50 oder höher
Betriebssystem Windows®XP Professional,Windows®2000 Professional SP3 or above (An operating system older than Windows®2000 Professional SP3 must be updated in advance.)
Produkt konfiguration Forensic Toxicological Database, Massenspektren-Handbuch
Vorsichtsmaßnahmen 1. Die Genauigkeit der Informationen in der Datenbank und der aus dem Analyseergebnis erhaltenen Informationen sind ohne Gewähr.
2. Bestätigen Sie die qualitativen und quantitativen Daten des Systems durch die getrennte Analyse einer Standardmischung.
3. Analysieren Sie Daten in Übereinstimmung mit den Gerätebedingungen der Methodentemplate-Datei, die in diesem Produkt enthalten ist, um registrierte Verbindungen genau mit dieser Datenbank zu identifizieren.

Windows® ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation, USA.

This page may contain references to products that are not available in your country.
Please contact us to check the availability of these products in your country.

Top of This Page