GCMS-QP2020 NX

GCMS-QP2020 NX in Laborumgebung 

Bietet höhere Sensitivität und senkt die Betriebskosten
 

Eine Differential-Abgas-Turbomolekularpumpe mit großer Kapazität und ein Hochleistungs-Durchflussregler sorgen dafür, dass unter allen für die GC verwendeten Bedingungen die höchste Empfindlichkeit erreicht wird. Diese Empfindlichkeit in Kombination mit Hochgeschwindigkeitsanalysefähigkeiten trägt zur Maximierung der Laboreffizienz bei, indem die Analysezeiten verkürzt werden. Darüber hinaus kann das System sicher mit anderen Trägergasen als Helium, wie Wasserstoff oder Stickstoff, betrieben werden, wodurch die Betriebskosten gesenkt werden.

Verbesserung der Effizienz von mehrkomponentigen simultanen Analysen

Die Effizienz der simultanen Mehrkomponenten-Analyse wird dank Smart SIM™, das die Methodenerstellung vereinfacht und automatisiert, und der Software LabSolutions Insight™, die die für die Datenanalyse benötigte Zeit erheblich verkürzt, signifikant verbessert. Darüber hinaus werden für bestimmte Bereiche spezialisierte Datenbanken bereitgestellt, so dass unabhängig von dem Bereich, in dem quantitative Analysen durchgeführt werden sollen, als Ergebnis der optimierten Analysebedingungen äußerst zuverlässige Daten erhalten werden können.

Bezieht leicht alle für eine qualitative Analyse erforderlichen Informationen

Mit der GC/MS, die über bedeutende qualitative Fähigkeiten verfügt, wird eine Fülle von Fragmentinformationen gewonnen, so dass sie als Mittel zur Identifizierung unbekannter Verbindungen eingesetzt wird. Eine Massenspektralbibliothek wird im Allgemeinen als Mittel zur Identifizierung von Verbindungen verwendet. Erfahrung mit der Identifizierung von Verbindungen ist jedoch erforderlich, wenn die Verbindung nicht in der Massenspektralbibliothek registriert ist oder es eine Reihe von Verbindungen mit ähnlichen Strukturen gibt. Mit dem GCMS-QP2020 NX werden zusätzlich zum Massenspektrum drei Arten von Zusatzinformationen über Verbindungen in Kombination verwendet, um eine hochpräzise qualitative Analyse zu unterstützen.

Konfigurieren Sie optimale Analysesysteme nach Ihren Bedürfnissen

Für die GC/MS-Analyse können je nach Anwendung und Probeneinführungsbedarf unterschiedliche Systemkonfigurationen erforderlich sein. Das GCMS-QP2020 NX bietet eine große Auswahl an Systemkonfigurationen und Probeneinführungsgeräten, um ein erweitertes Anwendungsspektrum zu ermöglichen.

Bietet höhere Sensitivität und senkt die Betriebskosten

Ionenquelle mit hoher Empfindlichkeit und Langzeitstabilität

Das Filament und die Ionenquellenbox wurden getrennt, was den Einfluss des Filamentpotentials auf das Innere der Ionenquelle verringert. Zusätzlich ist eine Abschirmung vorgesehen, um die vom Filament erzeugte Strahlungswärme zu blockieren, wodurch eine gleichmäßige Temperatur im Inneren der Ionenquellenbox erreicht wird. Dadurch werden aktive Stellen im Inneren der Ionenquelle vermieden, was eine hochempfindliche Analyse mit Langzeitstabilität ermöglicht. (Patent: US7939810)

Flow Controller AFC für GC/MS

Neuer Durchflussregler erreicht aussergewöhnliche Reproduzierbarkeit

Ein neuer Flusscontroller (AFC) mit einer CPU verwendet verschiedene Steuerungsmethoden, um den Trägergasstrom auf eine konstante Flussgeschwindigkeit, Flussrate oder einen konstanten Druck zu regeln. Er kann auch die bereits verwendeten Analysebedingungen genau verfolgen. Der Split-Line-Filter kann ohne Werkzeuge ausgetauscht werden. Die interne Verunreinigung kann visuell bestätigt werden, so dass sichergestellt ist, dass die Filter zum richtigen Zeitpunkt ausgetauscht werden.

Differential-Abgassystem mit großem Fassungsvermögen

Durch den Einsatz einer neuartigen Turbomolekularpumpe mit erhöhter Auspuff-Effizienz wird die Leistung des Systems bei Verwendung von Wasserstoff oder Stickstoff zusätzlich zu Helium als Trägergas erheblich verbessert. Darüber hinaus wird ein differentielles Absaugverfahren verwendet, um ein Vakuum getrennt für die Ionenquelle und den Quadrupol zu erzeugen. Dadurch kann unabhängig von den Bedingungen des verwendeten Trägergases ein optimaler MS-Zustand realisiert werden.

Werkzeugloser ClickTek-Adapter am GC/MS

Werkzeuglose Wartung

Der Injektionsport kann ohne Werkzeug durch einfaches Verschieben des Hebels ClickTek™ geöffnet oder geschlossen werden. Setzen Sie den Einsatz wieder ein, schieben Sie den Hebel und fühlen Sie jedes Mal das Klicken für eine leckagefreie Installation.

 

Hochgeschwindigkeits-Scan-Steuerungstechnologie
Protokoll für erweiterte Scangeschwindigkeit (ASSP™)

Die Stabvorspannung wird während der Hochgeschwindigkeits-Datenerfassung automatisch optimiert, wodurch die Verschlechterung der Empfindlichkeit bei Hochgeschwindigkeits-Scans von 10.000 u/sec oder schneller minimiert wird. Die erzielte Empfindlichkeit ist mindestens fünfmal besser als bei herkömmlichen Systemen. Dies ist wirksam für Verbesserungen der Scan-Datenempfindlichkeit und eine günstige Massenspektrum-Erfassung, insbesondere bei der Hochgeschwindigkeitsanalyse mit Fast-GC/MS, simultanem Scan/SIM, FASST-Analyse und Anwendungen mit GC × GC-MS. (Patent: US6610979)

 

Fortschrittlicher GC-Ofen

Die verbesserte Temperaturregelungsfunktion ermöglicht eine präzisere Temperaturregelung des GC-Ofens, was die Genauigkeit der Reproduzierbarkeit von Retentionszeiten verbessert. Darüber hinaus können drei Ofenkühlraten spezifiziert werden, um Schäden an den Flüssigphasen der Säule zu minimieren und die Lebensdauer zu maximieren.

ASSP-Technologie mit Beispiel-Chromatogramm

Geringere Betriebskosten durch Verwendung alternativer Trägergase

Wasserstoff und Stickstoff sind preiswerter als Helium und leicht verfügbar, so dass sie als alternative Trägergase auf sich aufmerksam machen. Der hochleistungsfähige Advanced Flow Controller (AFC) bietet selbst bei Wasserstoff und Stickstoff eine genaue Regelung. Darüber hinaus verbessert das neue Differentialabgassystem mit großer Kapazität die Vakuumleistung, wenn Wasserstoff oder Stickstoff als Trägergas verwendet wird, so dass der optimale MS-Zustand unter allen Trägergasbedingungen erreicht wird.

Massenchromatogramm von Benzo[a]pyren

 

Anwendungsbeispiel mit Wasserstoff als Trägergas

Wasserstoff und Stickstoff sind weniger empfindlich als Helium. Chromatogrammmuster, die der Verwendung von Helium entsprechen, können jedoch durch die Verwendung einer kurzen Säule mit einem schmalen Innendurchmesser erzielt werden. EZGC® Method Translator*1, ein von Restek zur Verfügung gestelltes Methodenumwandlungsprogramm, kann die Analysebedingungen bei Verwendung von Helium in die optimalen Analysebedingungen für das alternative Trägergas umwandeln.

*1 EZGC ist ein Warenzeichen der Restek Corporation. Einzelheiten finden Sie auf der Website der Restek Corporation.. http://www.restek.com/ezgc-mtfc

Massenchromatogramm von Pestiziden

Die Retentionsindizes bleiben im Wesentlichen unverändert, auch wenn die konventionell verwendeten Analysebedingungen für die Verwendung von Wasserstoff als Trägergas umgewandelt werden. Massenspektralbibliotheken mit Retentionsindizes und von Shimadzu bereitgestellte Datenbanken sollten verwendet werden.

EZGC Method Translator

 

Wasserstoffsensor sorgt für Sicherheit

Wasserstoff-Sensorüberwachungen im Inneren des GC-Ofens

Wasserstoff-Sensorüberwachungen
im Inneren des GC-Ofens

Ein Wasserstoffsensor (optional) kann im Inneren des GC installiert werden. Indem potenzielle Lecks im Voraus entdeckt werden, können Unfälle verhindert werden. Darüber hinaus ist die Haupteinheit mit einer automatischen Trägergasleck-Kontrollfunktion ausgestattet, die die Verwendung von Wasserstoff als Trägergas stark unterstützt.

 
 

Bezieht leicht alle für eine qualitative Analyse erforderlichen Informationen

Zusammenspiel von Retention Index, Molecular Weight und Accurate Mass

Datenbanken, die Indizes mit hohem Wertzuwachs enthalten

Es sind Datenbanken mit Retentionsindizes verfügbar, die für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen spezifisch sind, darunter Lebensmittel, Chemie, Duftstoffe, Forensik und Analyse von Metabolitenbestandteilen. Zusätzlich zu den Massenspektren wird die Suche in Kombination mit Retentionsindizes durchgeführt, die sehr hoch verbindungsspezifisch sind, so dass Isomere und Verbindungen mit ähnlichen Strukturen genau identifiziert werden können.

Mind Map aus diversen Retentions-Indizes

Andere Massenspektren-Bibliotheken

  • NIST-Massenspektral-Bibliothek
    Registriert mit ca. 306.622 Spektren.
  • WILEY Massenspektral-Bibliothek
    Registriert mit ca. 775.500 Spektren.
  • GC/MS MPW DRUG-Bibliothek
    Drogen, Giftstoffe, Pestizide, Umweltschadstoffe
    (ca. 10.430 Verbindungen)

Es können bis zu 10 Bibliotheksdateien konfiguriert werden. Zusätzlich zu den öffentlichen NIST- und Wiley-Bibliotheken können eine Vielzahl von Bibliotheksdateien konfiguriert werden. Darüber hinaus gibt es eine Funktion zum einfachen Erstellen privater Bibliotheken.

Konfiguration von bis zu 10 Bibliotheksdateien

Smart EI/CI-Ionenquelle wechselt einfach zwischen EI- und CI-Verfahren

Die Smart EI/CI-Ionenquelle wurde entwickelt, um CI-Daten zu erfassen, ohne die Ionenquelle zu wechseln und ohne die Empfindlichkeit der EI zu verlieren, die am häufigsten verwendet wird. Selbst wenn es schwierig ist, eine Identifizierung mit dem EI-Modus unter Verwendung der Massenspektralbibliothek durchzuführen, können Molekulargewichtsinformationen aus CI-Daten gewonnen werden, was bei der Abschätzung unbekannter Verbindungen hilfreich ist.

Darstellung der Funktionsweise der Smart EI/CI-Ionenquelle

Schätzung der Zusammensetzung unter Verwendung der genauen Masse

Die MassWorks-Software berechnet die theoretisch genaue Masse aus dem Quadrupol-MS-Massenprofil. Anschließend gibt sie Kandidatenzusammensetzungsformeln auf der Grundlage von Isotopenverhältnissen und der theoretisch genauen Masse aus. Diese Software ist nützlich für die Schätzung der Zusammensetzung von Verbindungen, die nicht in einer Massenspektralbibliothek registriert sind. Die Software GCMSsolution™ kann gleichzeitig GC/MS-Daten und Massenprofildaten ausgeben. Die Mehrzahl der mit den GC/MS-Daten erfassten Verbindungen kann aus einer Massenspektralbibliothek identifiziert werden. MassWorks wird dann zur Schätzung der Zusammensetzung aller nicht identifizierten Verbindungen verwendet, wodurch die Qualität der qualitativen Analyse weiter erhöht wird.

Probenanalyse von Additiven in einem Polymer

Massenprofil-Chromtagoramm

 

Verbesserung der Effizienz von mehrkomponentigen simultanen Analysen

Active-Time Management™, das die Betriebszeit genau bestimmt

Zeitmanagement während des Hochfahrens/Abschaltens des Geräts

Das Massenspektrometer muss im Vakuumzustand betrieben werden, das An- und Abschalten des Systems dauert je nach Zustand einige Zeit. Dies zu bestimmen, kann eine Herausforderung sein. Da die Zeit, die das System beim Hochfahren oder Anhalten benötigt, in Echtzeit angezeigt wird, lässt sich leicht genau bestimmen, wann eine Wartung der Ionenquelle oder eine Analyse möglich ist. Darüber hinaus werden Aufgaben, die bisher vom Benutzer ausgeführt werden mussten, wie z.B. Dichtheitsprüfungen beim Systemstart und Auto-Tuning, jetzt automatisch durchgeführt.

Software-Darstellung von Auto Startup und Shutdown sowie Auto Tuning Check Result

Zeitmanagement während der Wartung des Probeninjektionsanschlusses

Die Easy sTop-Funktion, mit der die Probeninjektionsöffnung sicher gehalten wird, ohne dass das Vakuum abgelassen wird, zeigt die verbleibende Zeit (Abkühlzeit) an, in der das Septum oder der Einsatz in Echtzeit ausgetauscht werden kann. Die Wartungszeit kann durch das Kennen der genauen Restzeit minimiert werden.
Darüber hinaus kann durch Verwendung eines ClickTek™-Adapters oben auf der Probeneinspritzöffnung diese ohne Werkzeuge geöffnet oder geschlossen werden, indem man einfach mit den Fingern einen Hebel dreht. Dies ermöglicht einen schnelleren und einfacheren Austausch der Einsätze als je zuvor.

Easy sTop Funktion und ClickTek-Adapter

Zeitmanagement für kontinuierliche Analysen

Durch die Anzeige der für die kontinuierliche Analyse erforderlichen Zeit in Echtzeit kann der Zeitpunkt, zu dem die aktuelle kontinuierliche Analyse abgeschlossen sein wird, genau bestätigt werden. Dadurch erhöht sich die Betriebszeit des Geräts (aktive Zeit), indem die während der kontinuierlichen Analyse oder beim Wechsel zwischen verschiedenen Benutzern erforderliche Standby-Zeit reduziert wird. Da diese Funktion außerdem die zeitliche Planung von Analysevorbereitungen, wie Probenvorbereitung und Vorbehandlung, auf der Grundlage der Endzeit der vorherigen Analyse erleichtert, ermöglicht sie eine effizientere Durchführung von Analyseprozessen, was zu einer besseren Work-Life-Balance beitragen kann.

Screenshot aus Software zum Thema Zeitmanagement

Twin-Line MS-System macht den Austausch von Säulen überflüssig

Das GCMS-QP2020 NX ist in der Lage, zwei Kapillarsäulen mit enger Bohrung gleichzeitig in die MS zu installieren. Dadurch können Sie die Anwendungen wechseln, ohne die Installation der Säule physisch zu ändern. Entscheiden Sie einfach, welche Säule für Ihre Analyse am besten geeignet ist, und wählen Sie den zugehörigen Injektionsanschluss.

Twin-Line MS-System

 

Konfigurieren Sie optimale Analysesysteme nach Ihren Bedürfnissen

Komfortablere Mehrkomponenten-Analyse durch Smart SIM

Die Funktion zur automatischen Methodenerstellung von Smart SIM konfiguriert das SIM-Programm automatisch entsprechend den Aufbewahrungszeiten.
Selbst in Fällen, in denen es mehrere Verbindungen gibt und diese auf mehrere Methoden aufgeteilt sind, können die Methoden integriert werden, ohne dass die Empfindlichkeit beeinträchtigt wird. Dadurch werden die Anzahl der Analysezyklen und die Messzeit erheblich reduziert und die Produktivität verbessert.

Automatische Erstellung der optimalen MS-Tabelle via Smart SIM

Alle zusammengesetzten Informationen, die in Methoden für derzeit verwendete Shimadzu GC/MS-Systeme enthalten sind, können durch einfaches Auswählen der Dateien in der Datenbank gespeichert werden.

Ausschnitt aus Datenbank

Im Vergleich zum Gruppenmessverfahren wird eine hochempfindliche, hochgenaue Analyse ermöglicht. Bei einer Chargenanalyse von 434 Komponenten wurden selbst im Spurenmengenbereich günstige Wiederholbarkeits- und Kalibrierkurven erzielt, wodurch die quantitative Leistung verbessert wurde.

Chromatogramme im Vergleich zwischen Smart SIM und herkömmlichen Methoden

LabSolutions Insight

GC-MS mit LabSolutions Insight-Software

LabSolutions Insight wurde entwickelt, um den Überprüfungsprozess drastisch zu vereinfachen und die Datenverarbeitung zu transformieren.

 

Top of This Page