Höchstleistung schafft Vorsprung

A-DEU-18007 | 10. April 2018 | analytica 2018 (Halle A1/Stand 502)

 

Aktuelle und neue Highlights aus der gesamten Instrumentellen Analytik / 
Standfläche erneut vergrößert auf nun über 190 qm /
„Excellence in Science“ Lösungen für Routine- und HighEnd-Anwendungen

 

Shimadzu, weltweit eines der führenden Unternehmen in der Instrumentellen Analytik, zeigt auf der analytica in München vom 10.-13.4. seine aktuellen und neuen Highlights aus dem gesamten Angebot aus Chromatographie, Spektroskopie, Spektrometrie, TOC, Materialprüfung und Software. Sie stehen für den Anspruch des Unternehmens, seinen Kunden und den Märkten „Excellence in Science“ Lösungen für ihre Routine- und HighEnd-Anwendungen zu bieten. Auf einer erneut vergrößerten Standfläche mit über 190 qm in Halle A1 Stand 502 unterstreicht Shimadzu sein Markt-Engagement mit seinem diesjährigen Messemotto „Höchstleistung schafft Vorsprung“.

 

Hier einige Highlights der Ausstellungsexponate:

  • Nexera Mikros – vereint höchste Empfindlichkeiten eines Micro Flow LC-MS-Systems mit der Robustheit der HPLC
  • Nexgen GC CAGC-100 – 1/3 weniger Standfläche als konventionelle Technologie und halbierte Analysezeit
  • FTIR-Spektrometer IRSpirit – das Raumwunder auf kleinster Fläche mit größtem Probenraum
  • Nexis GC-2030 – weltweit höchste Sensitivität und Reproduzierbarkeit
  • Ultra Fast Mass Spectrometry (UFMS) mit dem GCMS-TQ8050 und LCMS-8060 als innovative Entwicklungssprünge
  • Nexera UC/s – Liquid und Supercritical Fluid Chromatographie mit einem einzigen System.

Zusätzlich berichtet Shimadzu über die neuesten Entwicklungen im European Innovation Center, der Verschmelzung von Spitzentechnologie und wissenschaftlicher Kompetenz.

 

Höchstleistung schafft Vorsprung

Seit 50 Jahren in Europa, seit 11 Jahren als eigener Geschäftsbereich Shimadzu Deutschland: Innovationsfreude und Dynamik des Unternehmens haben mit zahlreichen bahnbrechenden Meilensteinen und Erstentwicklungen den Markt geprägt. Viele sind heute Standards in modernen Laboren und unterstützen den Verbraucher-, Patienten-, Umwelt- und Produktschutz. „Der Läufer als zentrales Bildmotiv des Messeauftritts von Shimadzu verkörpert das Messemotto „Höchstleistung schafft Vorsprung“, der den Kunden hilft, bisherige technologische Grenzen zu verschieben, Hürden zu überwinden und neue Methoden für ihre Anwendungen zu entwickeln“, erläutert Jürgen Semmler, Geschäftsführer von Shimadzu Deutschland. Die Technologien des Unternehmens werden in nahezu allen Industrien eingesetzt, etwa in Chemie, Pharmazie, Medizin, Umwelt, Lebensmittel- und Fertigungsindustrien.

 

Web-Zusammenfassung

Shimadzu zeigt auf der analytica in München vom 10.-13.4. seine aktuellen und neuen Highlights aus dem gesamten Angebot aus Chromatographie, Spektroskopie, Spektrometrie, TOC, Materialprüfung und Software. Sie bieten den Kunden und Märkten „Excellence in Science“ Lösungen für ihre Routine- und HighEnd-Anwendungen. Auf einer erneut vergrößerten Standfläche mit über 190 qm in Halle A1 Stand 502 unterstreicht Shimadzu sein Markt-Engagement mit seinem diesjährigen Messemotto „Höchstleistung schafft Vorsprung“.

 

 

Abbildung 1: Der Läufer als zentrales Bildmotiv des Messeauftritts von Shimadzu verkörpert das Messemotto „Höchstleistung schafft Vorsprung“

 

 

Thomas Fulczyk

Shimadzu Deutschland GmbH

Keniastraße 38
D-47269 Duisburg

Phone: +49 (0)203-7687231

E-mail: tfu@shimadzu.de

 

Download PDF: