Rückblick auf 50 Jahre Massenspektrometrie bei Shimadzu

Klicken Sie auf das Bild, um die PDF-Datei zu öffnen.

Seit 1970 mit der Freigabe unseres ersten GC-MS, dem LKB-9000, bietet Shimadzu seinen Kunden in den vergangenen 50 Jahren modernste MS-Technologie. Hier stellen wir eine kurze Geschichte und einige Meilensteine der Shimadzu MS-Historie vor.

50 Jahre Massenspektrometrie bei Shimadzu

LKB-9000

1970

LKB-9000
In Zusammenarbeit mit der schwedischen Firma LKB führt Shimadzu das weltweit erste serienmäßig hergestellte GC-MS (Magnetsektorfeld MS) in Japan ein. Dies bildet die Grundlage für zukünftige Shimadzu GC-MS-Geräte.

GCMS-6020

Späte 1970er

GCMS-6020
Inspiriert durch das LKB-9000 entwickelt Shimadzu mehrere neue GC-MS-Geräte wie das GCMS-6020 und das GCMSPAC-90.

GCMS-QP1000

1982

GCMS-QP1000
Shimadzu stellt Japans erstes universelles Quadrupol-GC-MS vor. Die Kombination aus hoher Funktionalität und einfacher Bedienung hat dazu beigetragen, die GC-MS-Technologie in Japan bekannt zu machen.

LAMS50K

1988

LAMS-50K
Shimadzu bringt das weltweit erste MALDI-TOF-MS-Gerät auf den Markt und erstellt in der Folge verschiedene Beispielanalysen von hochmolekularen Verbindungen. Damit werden die Einsatzmöglichkeiten der Massenspektrometrie in dieser Zeit erheblich erweitert.

LCMS-QP1000

1988

LCMS-QP1000
Shimadzu führt sein erstes Elektrospray LC-MS-Gerät im Markt ein, das LCMS-QP1000. In den 1990er Jahren entwickeln sich die ESI-LC-MS-Systeme mit Ihrem enormen Potential zu den Standardsystemen schlechthin.

Kompact MALDI I

1992

Kompact MALDI III/II
Das Kompact MALDI III/II ermöglicht die Analyse eines breiten Spektrums von Verbindungen wie Peptiden, Proteinen, Polysacchariden, komplexen Lipiden, Nukleinsäuren, Pharmazeutika und Metaboliten.

LCMS-2010

2000

LCMS-2010
Das LCMS-2010 kombiniert bestehende LC-MS-Technologien aus Bereichen des Linsensystems und des Elektronensprays mit neuen Shimadzu Innovationen. Dadurch wird die Empfindlichkeit einer LC-MS-Analyse um das Zehnfache gesteigert.

AXIMA-QIT

2002

AXIMA-QIT
Die AXIMA-QIT ist das weltweit erste MALDI-TOF-MS, das die Ionenfallentechnologie mit einem TOF-System kombiniert. Dies ermöglicht eine detaillierte Strukturanalyse komplexer Moleküle.

LCMS-IT-TOF

2004

LCMS-IT-TOF
Shimadzu bringt ein weltweit einzigartiges hybrides LC-MS-Modell heraus, das Ionenfalle und TOF miteinander verbindet und so hochauflösende Strukturanalysen mit MSn-Fähigkeiten ermöglicht.

LCMS-8030

2010

LCMS-8030
Das LCMS-8030 ist das erste in Japan produzierte Triple-Quadrupol-LC-MS/MS, das gleichzeitig die weltweit schnellsten Detektionsgeschwindigkeiten erreicht. Das System verbindet damit die Möglichkeiten einer Hochdurchsatzanalytik mit einer optimalen Datenqualität bei zahlreichen Anwendungen in den Bereichen Life-Science, der Umwelt- oder der Lebensmittelanalytik oder bei pharmakologischen Anwendungen.

GCMS-TQ8030

2012

GCMS-TQ8030
Mit der gleichen Technologie, die die Hochgeschwindigkeits-LC-MS/MS-Analyse des LCMS-8030 ermöglicht, erreicht das GCMS-TQ8030 eine weltweit führende Empfindlichkeit und Geschwindigkeit. Es ist in dieser Zeit das erste Triple-Quadrupol-GC-MS/MS, das in Japan hergestellt wird.

iMScope

2013

iMScope
Das iMScope Imaging-System vereint die Leistungsfähigkeit von Massenspektrometrie und Lichtmikroskopie in einem Hybridgerät. Es kann präzise, qualitativ hochwertige MS-Bilder und optische Bilder zusammenführen.

LCMS-8060

2015

LCMS-8060
Auf die erfolgreiche Markteinführung des LCMS-8050 im Jahr 2013 folgt schnell das LCMS 8060, ein High-End Triple-Quadrupol-MS, das die Ionentransmission des 8050 verbessert und die dreifache Empfindlichkeit erreicht.

LCMS-9030

2018

LCMS-9030
Das Q-TOF LC-MS 9030 setzt neue Trends im Bereich hochauflösender Anwendungen. Präzise, empfindliche und zuverlässige Massenmessungen können bemerkenswert einfach durchgeführt werden.

Archive

Top of This Page