Hochsensitive Detektion in der Bioanalytik

Die Kombination von Sensitivität und Geschwindigkeit erweitert den analytischen Horizont erheblich. Das LCMS-8060 wurde für die Generierung dieser hochqualitativen Daten und den Dauerbetrieb, 7 Tage die Woche für 24 Stunden, konstruiert. 

Hochsensitive Quantifizierung von Verapamil in Plasma 

Das LCMS-8060 hat eine weiterentwickelte Ionenoptik, die sowohl Ionenproduktion als auch –detektion deutlich verbessert.

Eine Plasmaprobe wurde mit Verapamil gespiked. Selbst bei einer niedrigen Konzentration von 100 ag on-column kann Verapamil mit einer Präzision von 5,08 % (n = 10) detektiert werden. Mit dem LCMS-8060 wird hier ein linearer Bereich von 0,1 pg/ml – 50 ng/ml möglich.

Hochsensitive Quantifizierung von Steroidhormonen

In einem weiteren Beispiel wurde eine niedrige Konzentration Aldosteron in eine Plasmaprobe gespiked und noch 0,2 pg/ml detektiert. Auch hier ist eine Kalibrierung über einen weiten Konzentrationsbereich möglich: für eine Kalibrierung in Lösemittel im Konzentrationsbereich 0,2-20000 pg/ml liegt die Richtigkeit der Kalibrierpunkte zwischen 93,1 und 110,0 %.

For Research Use Only. 

Top of This Page