Life Science

Life Science Produkte von Shimadzu bieten integrative Lösungen, wobei neue Konzepte in der Chemie mit innovativen Technologien verknüpft werden.

Shimadzu bietet ein neues Konzept im Gesundheitssektor und Life Science Bereich. Die Nutzung der Kernkompetenz in der Geräteentwicklung und -herstellung zusammen mit strategischen Kooperationspartnern strebt danach, den Fortschritt in der Biotechnologie zu fördern und zu verbessern.

Ob das Imaging von Geweben mit Massenspektrometrie, automatisierte Geräte zur Analyse von DNA/ RNA und für die N-terminale Proteinsequenzierung durch den Edman-Abbau, Shimadzu kann Ihnen dabei behilflich sein, Ihre analytischen Fragen zu beantworten.

Product Lineup

Proteinsequenzierung

Mit den Proteinsequenzierern PPSQ-51A/53A von Shimadzu lässt sich - unter Verwendung des Edman-Abbaus - die N-terminale Aminosäuresequenz von Proteinen bestimmen. Die intuitive Software und die robuste Shimadzu-Hardware erleichtern Ihrem Labor die Proteinsequenzierung.

MALDI-Massenspektrometer

Angefangen vom einfachen linearen TOF bis hin zu High-End CID Instrumenten stellt Shimadzu auch für spezielle Anwendungen wie das MALDI-Imaging das ideale System bereit. Diese innovative Instrumentalisierung ist eine einzigartige Kombination aus Mikroskop und MALDI IT-TOF. Es ermöglicht Hochgeschwindigkeitsmessungen und sehr genaue MSn-Analysen.

Dried Plasma Spots

Shimadzu Scientific Instruments hat sich mit Novilytic Labs zusammengeschlossen, um eine leistungsstarke, neue Technologie für die schnelle Erzeugung von Plasma aus Vollblut anzubieten.

Imaging Mass Microscope

Das iMScope Trio kombiniert die Technik eines optischen Mikroskops mit einem hochauflösenden Massenspektrometer. Mit Hilfe dieser einzigartigen Kopplung, wird eine direkte molekulare Analyse von hochaufgelösten morphologischen Bildern ermöglicht. Dabei kann durch das Massenspektrometer die Verteilung spezifischer Moleküle sowohl identifiziert, als auch visualisiert werden.

Matrix Preparation

Der iMLayer verbessert die Ortsauflösung für MS-Imaging Experimente durch die Fähigkeit eine reproduzierbare Beschichtung des Probenmaterials mit kleinen Matrixkristallen zu generieren. Delokalisierungseffekte werden minimiert, wodurch der gesamte Bereich des Laserfokus der MALDI-Technologie ausgenutzt werden kann.

Top of This Page