Multimode-Einlass für Gaschromatographie-Massenspektrometer

Hochleistungs-Multimode-Einlass

Ein Einlass der nächsten Generation für eine Vielzahl an Probenarten

OPTIC-4 Injektionsmodus

Ausgestattet mit einem Injektionsmodus, der fähig ist, eine Vielzahl von Probenarten unterzubringen, ist der OPTIC-4 der ultimative Injektor in einem GC-MS Probeninjektionssystem. Kombinieren Sie den OPTIC-4 mit dem GCMS-QP2010 Ultra oder dem Triplequad GCMS von Shimadzu für höchste Leistung und Flexibilität.

Injektionsfluss Videovorschau

Injektionsfluss (wmv, 13.3MB)

Exzellente Grundleistung des OPTIC-4

Injektions-Modi des OPTIC-4

Eine Vielzahl von Injektions-Modi ist verfügbar

Neben den split/splitlosen Injektionsmodi können die folgenden Betriebsarten mit einem einzigen Einlass erreicht werden.

・ Large quantity injection mode
・ In-Liner Derivatisierung
・ Thermische Desoption
・ Kalte oder heiße Standard-Injektion
・ Pyrolyse (bei bis zu 600°C)

・ DMI (Difficult Matrix Introduction)-Modus

OPTIC-4 realisiert Heizarten von 60 ℃/sec!

Heating temperature and shape of chromatogram OPTIC-4

Durch die Einführung eines Direkterhitzungsverfahrens (der Liner befindet sich nicht in einem Metallrohr, das von einem Heizdraht umwickelt ist. Das Metallrohr selber wird per ohmscher Widerstandsheizung ultrafast und präzise aufgeheizt) erreicht das OPTIC-4 eine maximale Heiz-Geschwindigkeit von 60°C/sec. Als Resultat wird die Peakbreite kleiner, die chromatographische Auflösung besser und die Empfindlichkeit steigt.

Ideale Strömungskanäle

Distance between sample and separation column OPTIC-4

Das OPTIC-4 verwendet keine Schaltventile oder Transfer-Lines. Dadurch kann die Substanzadsorption aufgrund kalter Stellen minimiert werden. Dies ist optimal für die Analyse von Verbindungen mit hohem Siedepunkt und adsorptiven und abbaubaren Verbindungen.

Top of This Page