Nexera-e Komponenten

Übernahme der Nexera X2 Komponenten ermöglicht ultimative Performance

Eine umfassende 2D-LC erfordert ausgezeichnete Leistung von jedem einzelnen Bestandteil. Zum Beispiel verlangt das 2.-dimensionale Trennungssystem eine Gradientenanalyse mit hohem Durchfluss und Ultrahochdruck. Um Unterschiede zwischen Proben analysieren zu können, ist ausgezeichnete Retentionszeit-Reproduzierbarkeit unter solchen analytischen Bedingungen erforderlich.
Nexera-e wurde so gestaltet, dass sie solche anspruchsvollen Voraussetzungen mit den Hochleistungskomponenten der Nexera X2 entspricht und überschreit. Zum Beispiel stellt die Lösemittelpumpe, LC-30AD, einen Durchfluss bis zu 3 mL/min mit einer Druck-Obergrenze von 130 MPa zur Verfügung. Außerdem haben die Ultrahochdruckventile, FCV-32AH, eine Druck-Obergrenze von 130 MPa.

Solche ausgezeichneten Leistungen erweitern den Bereich der Auswahl an 2.-dimensionalen analytischen Bedingungen.

Nexera-e (PDA Model)

Die Nexera-e beinhaltet ein von Shimadzu entworfenes niedrig-volumiges Schaltventil. Die umfassende 2D-LC erfordert häufige Ventil-Schaltungen. Einige Ventil-Systeme können durch Abreibungen blockiert werden. Durch die Verwendung der robusten Technologie, welche für den Autosampler der Nexera X2 entwickelt wurde, ist dieses potenzielle Problem wesentlich minimiert.

Ultra-hochgeschwindigkeits-Analyse der umfassenden 2D-LC verlangt auch ultraschnelle Datenaufnahmerate. Der Nexera X2 Photodiodenarray-Detektor, SPD-M30A, hat eine hohen Datenaufnahmerate bis zu 200 Hz, während das LCMS-8050 Quadrupol-LCMS eine ultrahohe Datenscanrate durch die UF-MS Technologien aufweist, um überragende Datenerfassung zu ermöglichen.

Reproduzierbarkeit der Retentionszeiten einer Standardsubstanzen Analyse (n=6)
(1: Acetanilide, 2: Methylparaben, 3: Acetophenon, 4: Propylparaben,
5: Butyrophenon, 6: Benzophenon, 7: Hexanophenon)

For Research Use Only. Not for use in diagnostic procedures.

Top of This Page