Nexera Quaternary System

  • Ermöglicht Gradientenanalysen mit 4 Eluenten bei einem Druck von bis zu 1300 bar.
  • Reibungsloser Transfer von konventioneller HPLC zur UHPLC.
  • Höchste Reproduzierbarkeit durch bestmögliche Lösungsmittelförderung.
  • Einsetzbar für einen weiten Applikationsbereich einschließlich der Methodenentwicklung.

Das Nexera Quaternary System vereinigt eine Gradienteneinheit mit niedrigstem Volumen und minimerter Gradientenverzögerung und ermöglicht somit durch die Auswahl aus 4 Eluenten mit Hilfe des Niederdruckgradienten, Analysen bis zu 1300 bar durchzuführen. Zusätzlich bietet es einen reibungslosen Methodentransfer und unterstützt eine große Anzahl von Konfigurationen zur Verwendung in vielen Applikationsbereichen auch im Bereich der Methodenentwicklung.

Das Nexera Quaternary System ermöglicht Gradientenanalysen mit 4 Eluenten bei einem Druck von bis zu 1300 bar.

Kompatibel mit maximal 4 Eluenten unter UHPLC Bedingungen, mit dem weltweit höchsten Druck von bis zu 1300 bar, kann mit dem Nexera Quarternary System ein breites Spektrum von Applikationen der UHPLC und HPLC abgedeckt werden. Das Design ermöglicht das Vormischen von 4 Eluenten pro Pumpe und somit eine große Zahl von Lösungsmittelkombinationen. Dieses vereinfacht die Methodenentwicklung dahin, dass deutlich weniger manuelles Vormischen benötigt wird, um eine effizientere Methodenentwicklung durchzuführen.

Analysis of 8 compounds of Non-Steroidal Anti-Inflammatory Drugs

Top of This Page