Produktivität

Hochgeschwindigkeitsinjektionen

Analysis cycle time

Nur 10 Sekunden werden für die 10 µL-Probeninjektion benötigt. Die Hochgeschwindigkeits-Vertikalbewegung der Nadel ermöglicht Ultrahochgeschwindigkeits-Probendurchsatz, der mit konventionellen Autosamplern als unmöglich eingestuft wurde. In Kombination mit einer Hochgeschwindigkeits-Trennsäule kann ein Analysenzyklus von weniger als einer Minute realisiert werden

Große Probenanzahl mit dem Rack Changer bearbeiten

Rack changer
 

Der SIL-20A/C Standard-Autosampler verarbeitet bis zu 768 Proben (386-Well Mikrotiterplatten, 175 Proben in 1 ml Fläschchen). Ein Rack Changer ist an optionales Produkt, um Mikrotiterplatten im Autosampler auszutauschen und dadurch die Analyse von ganzen Probenserien zu erleichtern. Bis zu 12 Platten können im Rack-Chenger platziert werden.

Vollständige Automatisierung

Die Kombination der Harmonisierungsfunktionen für jedes Gerät macht es möglich, dass alle Prozesse des Analyse- Workflow vom Start bis zum Abschalten vollständig zu automatisieren. Legen Sie einfach die mobile Phase und die Probe fest und starten das System. Das System erkennt den Betriebszustand und führt die Analyse durch. Dies reduziert die Zeit, die der Anwender der Analyse beim Start widmen muss, signifikant.

Die automatische Analysenprozedur beinhaltet: Starten und Stoppen des Systems zu bestimmten Zeiten, Austausch der mobilen Phase (Purge), automatische Beurteilung der Basislinienstabilität, Spülen und Kühlen der Säule und die  Probeninjektion.

Selbstdiagnose (Expertenfunktion)

Das System hat eine Funktion, die kontinuierlich den Betriebszustand überwacht und den Anwender bei einer Störung oder einem Problem benachrichtigt. Wenn zum Beispiel der Druck während der Analysenserie unter einen bestimmten Wert sinkt, erkennt die Funktionen das Problem, spült die mobile Phase und wiederholt dann die Analyse nach Wiederherstellung des normalen Zustandes. Die Zuverlässigkeit des Betriebes des Systems ist auch bei einer Vielzahl von diagnostischen Funktionen gewährleistet.

Die automatischen Prüfelemente beinhalten: verbleibende Menge der mobilen Phase, Nois-/Drift-Kontrolle und die automatische Vial-Erkennung.

Auto-Validierung

Das Prominence-System berücksichtigt auch die Validierung. Die IQ/OQ zum Zeitpunkt der Installation, die Operational Qualification für jede Einheit in regelmäßigen Inspektionen und die Verwaltung von Wartungs-Informationen können mit Leichtigkeit durchgeführt werden. Dies bedeutet, dass Inspektionen und Modifikationen schnell und einfach durchgeführt werden können, was mit einer deutlichen Verringerung der Validierungskosten verbunden ist. Die Verwendung eines optionalen CMD (Column Management Device) macht es möglich, den Säulennamen und die Seriennummer zu erkennen und Informationen wie beispielsweise die Menge der geförderten mobilen Phase oder die Anzahl der Probeninjektionen aufzuzeichnen.

Column Management Device

Systemkontrolle mit dem Web-Browser

Control and moitor HPLC systems on the network
 

Verwenden Sie einen beliebigen Computer mit dem Microsoft Internet Explorer 6.0, um das Prominence HPLC-System zu kontrollieren und zu überwachen. Für die Verbindung zum CBM-20A mit einer statischen IP-Addresse wird keine spezielle Software zur Steuerung und zur Überwachung der HPLC-Systeme im Netzwerk benötigt.

Top of This Page