Umfassende Zweidimensionale Flüssigchromatografie

Maximierung des vollen Potentials orthogonaler Trennungssysteme, um umfassende zweidimensionale Trennung zu leisten

Umfassende 2D-LC ist eine neue analytische Methodik, die zwei unabhängige Trennungsarten orthogonal verbindet, wodurch die Trennungsleistungsfähigkeit außerordentlich erhöht wird. Die Kombination verschiedener Trennmodi ermöglicht die Trennung von Peaks, die mit herkömmlicher LC schwer zu trennen sind, mit ausgezeichneten Ergebnissen bei der Analyse komplizierter Probenmatrices. Im Unterschied zu anderen konventionellen zweidimensionalen Techniken bietet die Nexera-e eine vollständige Trennung aufgrund der orthogonalen Kombination der 1. und 2. Dimension an. Die umfassende 2D-LC verwendet vollständig beide Trennungssysteme, um höchste Trennleitung zu erreichen.

Unzureichende Peaktrennung kann bei komplizierten Proben beobachtet werden.

Die Peaks, welche in der 1. Dimension separiert wurden, werden in der 2. Dimension weiter aufgetrennt.

Unterschiede zwischen einer herkömmlichen 1D-LC und einer umfassenden 2D-LC 

Umfassende 2D-LC fraktioniert das 1.-dimensionale Eluat und trennt nacheinander die Fraktionen online mit dem 2.-dimensionalen System. Daher überschneidet sich das 1.-dimensionale System mit dem 2.-dimensionalen System an zweifach Ventilen und zweifach Schleifen. Mit dieser Ventilschaltung nehmen die Schleifen das fraktionierte Eluat der 1. Dimension auf und geben die Fraktion in das 2.-dimensionale System abwechselnd weiter.

Flusslinie und Mechanismus des umfassenden 2D-LC Systems

Analyse von Proben auf einer zweidimensionalen Abbildung

Auf einer zweidimensionalen Abbildung korrelieren die physikalischen Eigenschaften der Substanzen und ihrer Positionen, da jede Achse gemäß der verschiedenen Trennungsbedingungen der jeweiligen Dimension skaliert wird. Durch die Gruppierung einer Substanz mit einer ähnlichen Struktur ist es möglich, jede Substanzgruppe visuell zu vergleichen oder die physikalischen Eigenschaften einer unbekannten Substanz zu analysieren.

Simultane Untersuchung von 39 Phospholipid-Substanzen (PG: Phosphatidylglycerol, PE: Phosphatidylethanolamin, PA: Phosphatidsäure,

PI: Phosphatidylinositol, PS: Phosphatidylserin, PC: Phosphatidylcholin)

Jede Phosphatide-Substanz wird basierend ihrer polaren Gruppe (Klasse) auf einer Normalphase in der ersten Dimension getrennt. Zudem werden diese gemäß der Kettenlänge der Fettsäuren durch eine Umkehrphase in der zweiten Dimension getrennt. Jede Substanz wird für jede Klasse gruppiert und in den Abbildungen gezeigt. Obwohl einige Bestandteile im positiven Modus stark detektiert werden und andere im negativen Modus, ist es möglich, beide Daten in einer Analyse aufzunehmen, indem der ultraschnelle Polaritätswechsel [UFswitching] des LCMS-8050 LC/MS/MS verwendet wird.

For Research Use Only. Not for use in diagnostic procedures.

Top of This Page