Jeder hat es schon mal erlebt, der Liner muss schnell gewechselt werden, die neue Probenserie steht  schon im Rack. Wo hat man nur beim letzten Mal den Schraubenschlüssel hingelegt? Beim Zuschrauben die Frage, ist das System jetzt dicht oder muss noch eine Viertelumdrehung fester gezogen werden?

Mit den neuen Injektoren des  Nexis GC-2030 ändert sich das nun alles

Der Liner- und Septumwechsel am neuen Split/Splitlos-Injektor ist ohne Werkzeug von Hand durchführbar. Über einen speziellen Bajonett-Verschluss wird der Injektor- Kopf von Hand geöffnet und der Liner kann gewechselt werden. Beim Verschließen des Injektor-Kopfes spüren  Sie einen definierten Druckpunkt. Dadurch ist sichergestellt, dass das System nach dem Einbau auch wieder dicht und einsatzbereit ist. Zum Septumwechsel wird die Septum-Verschraubung ebenfalls von Hand geöffnet. Die von Shimadzu eingesetzten T-Septen dichten durch ihre besondere Form den Injektor perfekt ab und gewährleisten eine saubere Probenübergabe an den Liner.

Alle erforderlichen Einstellungen können sowohl über das Touch Pad des GCs als auch über die Software getätigt werden. Durch einen automatischen Leak Check wird nach den Wartungsarbeiten am Injektor sichergestellt, dass kein Leck vorhanden ist, und das System voll einsatzbereit für die nächste Messreihe ist.

Sehen Sie im folgenden Video wie schnell und einfach der Septum- und Linerwechsel mit dem Nexis GC-2030 erfolgen kann:

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern

ClickTek® – Werkzeugloser Kapillarsäuleneinbau

Der Säuleneinbau mit klassischen Nut und Ferrule Systemen kann mitunter schwierig und nervenaufreibend sein. Die Ferrule schrumpfen, die Nuts lösen sich und der Injektor wird undicht. Außerdem muss in einem kleinen engen und dunklen Ofen mit Werkzeug hantiert werden. Das gehört der Vergangenheit an.

Das ClickTek® Konzept ist die Zukunft!

Mit dem ClickTek® System* können Sie eine Standard-Kapillarsäule ohne Werkzeug am Injektor oder an einem Detektor befestigen und sich sicher sein, dass diese auch nach mehreren Ofenzyklen dicht ist und bleibt. Durch die Bauweise der ClickTek® Nut wird die Säule zusammen mit dem Ferrule an z.B. den Injektor gepresst und kann sich nicht mehr lösen, so ist der perfekte Sitz unter allen Bedingungen gewährleistet.

Nachdem die Säuleneinbautiefe definiert wurde, können Sie durch eine Viertelumdrehung die Kapillarsäule sauber und schnell am Injektor des GCs anschließen. Der Bajonettverschluss hat einen definierten Punkt sodass eine Undichtigkeit durch ungenügendes Anziehen der Nut nicht mehr auftreten kann. Das Ofenlicht* im GC-Ofenraum des Nexis GC-2030 erleichtert zudem den Einbau der Säule. Ein Hantieren mit einer Taschenlampe oder Stirnlampe gehört der Vergangenheit an und Sie haben beide Hände frei um im Ofen arbeiten zu können.

Sehen Sie im folgenden Video wie schnell und einfach eine Säule in den Nexis GC-2030 eingebaut werden kann.

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern

Filterwechsel von Hand

Auch den Gasfilter der Splitleitung können Sie von Hand wechseln. Bei älteren Systemen sind noch Schraubenschlüssel notwendig. Bei den neuen Filtern haben Sie auch eine optische Kontrolle wann dieser verbraucht ist. Bei Gebrauch färbt sich der Filter langsam zu braun.

Sehen Sie im folgenden Video wie schnell und einfach eine der Split-Filter des Nexis GC-2030 ausgetauscht wird.

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern

*ClickTek und Ofenlicht sind optional für den Nexis GC-2030 erhältlich.

Top of This Page