Zubehör

QATR-S

Das QATR-S ist ein ATR-Messaufsatz mit einfacher Reflexion. Durch das aus Diamant bestehende Prisma reicht die Messwellenzahl bis 400cm-1 (Breitband). Für IR-Messungen von Flüssigproben muss lediglich ein Tropfen auf das Prisma gegeben werden, während man feste Proben (Pulver, Polymere, etc.) an die Prismenoberfläche mit einem Stempel andrückt. Große Proben können ohne Schneiden gemessen werden. Der Einfallswinkel beträgt 45 Grad. Es stehen drei Prismen-Materialien zur Verfügung: Diamant (hohen Transmissionseigenschaften), Germanium (Ge) oder Zinkselenid (ZnSe). Das Ge-Prisma eignet sich dabei am besten für dunkle Proben mit einem hohen Brechungsindex. Dieses Zubehör wird automatisch von IRSpirit erkannt.

DRS-8000A

Oft werden Pulverproben, wie beim KBr-Pelletverfahren, mit KBr vermischt. Mir der DRS-8000A können Pulver in ihrem ursprünglichen Zustand, ohne Herstellung von Pellets analysiert werden. Bei Plastikgüssen schabt das am SiC-Sampler befestigte Schmirgelpapier einen Teil der Oberfläche ab und bildet eine pulverförmige Probe, die so analysiert werden kann. Mit der integrierten Kubelka-Munk-Konvertierung in der LabSolutions IR-Software werden diffuse Reflexionsspektren einfach erhoben. Automatische Zubehörerkennung verfügbar.

MHP-1

Diese kompakte, preisgünstige Handpresse wird zur Herstellung von KBr-Pellets mit einem Durchmesser von 4 mm genutzt. Das so in einem Rahmen gepresste Pellet wird mit dem dafür vorgesehenen Halter vermessen. Wodurch eine einfache Handhabung gegeben ist. Es werden weder Pressform noch Vakuumpumpe benötigt.

EDXIR-Halter

Dieser faltbare Halter besteht aus einer Polypropylenfolie (speziell geeignet für Röntgenfluoreszenzanalyse) mit Haftschicht zur Probenbefestigung. Erlaubt EDX- und FTIR-Messungen, sowie Probenaufbewahrung. Bei EDX-Messungen muss der Halter geschlossen und die Polypropylenfolie direkt auf die Bestrahlungsseite (unten) gelegt werden. Bei Messungen mit dem FTIR hingegen, öffnet man den Halter und drückt die an der Haftschicht befestigten Proben gegen das ATR-Prisma. Wird der Halter nach der Messung wieder geschlossen, kann er als Probenvorratsbehälter genutzt werden.

Top of This Page