Zubehör für die TOC-L Serie

Kit für hohe Salzfrachten

Das Kit für hohe Salzfrachten erhöht das Wartungsintervall bei Proben mit hohen Salzfrachten. Versuche haben gezeigt, dass Meerwasser bis zu 2.500 Mal injiziert werden kann, ohne den Katalysator zu tauschen (je 40 µL). Das Kit unterstützt Applikationen von Abwasser bis hin zu Solen.

B-Typ Halogen Scrubber

Bei der Verbrennung können korrosive Gase entstehen, die dem Analysator dauerhaft schaden. Wirksame Schutzmechanismen sind die Voraussetzung für eine Lange Lebensdauer des Analysators. Der B-Typ Halogenfänger bietet zusätzlichen Schutz bei der Analyse von Proben mit hohen Gehalten an Chlor-Verbindungen.

Kit für kleine Probenvolumina

Dieses Kit ermöglicht die Analyse von geringen Probenmengen im unteren mL-Maßstab. Mit einem ASI-L Autosampler und dem externen Sparge-Kit lassen sich NPOC-Analysen automatisch durchführen.

Trägergas-Reinigungs-Kit

Dieses Kit befreit verunreinigtes Trägergas (z.B. aus dem Kompressor) von CO2 und organischen Bestandteilen (Einsetzbar nur in den N-Typ Geräten).

Manuelles Gas-Injektions-Kit

Mit diesem Kit kann man geringste Mengen im µL-Maßstab manuell injizieren. Der Umbau dauert weniger als eine Minute. Es erlaubt zudem die Bestimmung des TOC in Gase.

POC-Kit

Das POC-Kit erweitert das TOC-L System um die Additionsmethode. Diese unterstützt die TOC-Analyse bei Proben mit Anteilen von ausblasbaren organischen Stoffen, die bei der NPOC-Methode nicht miterfasst würden.

Stickstoff-Trägergas-Kit

Hochreiner Stickstoff (max. 1ppm je CO, CO2 und organische Komponenten) kann als Trägergas eingesetzt werden, wenn man in geringeren Konzentrationsbereichen (TC bis 500 µg/L, IC bis 100 mg/L) misst. Dieses Kit ermöglicht den Anschluss von Stickstoff als Trägergas.

Partikel-Kit

Die Flusslinie des TOC-L Analysators hat einen mittleren Schlauchdurchmesser von 0,5 mm. Das Partikel-Kit erweitert diesen Durchmesser auf 0,8 mm. Damit wird die Messung von Lösungen und Suspensionen mit größeren Partikeln möglich.

Top of This Page