CFT-EX Series

CFT-EX – Kapillarrheometer für die sichere und genaue Bestimmung des Fließverhaltens und der thermischen Eigenschaften

Die Geräte der CFT-EX Serie die geeigneten Instrumente für Forschung und Entwicklung, Produktionsprozesse und Qualitätskontrolle von Thermoplastischen Polymeren, duroplastische Polymeren, Tonern, Composite Werkstoffen, Gummi und vielen anderen fließfähigen Materialien. Die Kapillarrheometer der CFT-EX-Serie zeichnen sich durch einen hohe Präzision, Wiederholgenauigkeit und Testeffizienz aus. Die Gewichtsbasierte Kraftaufbringung, die einfache Prüfungserstellung, die genaue Temperaturmessung und Regelung gewährleisten verlässliche und reproduzierbare Messergebnisse bei der Analyse des Fließverhaltens.
Für die Messung des Fließverhaltens mit dem Kapillarrheometer stehen Ihnen sowohl Prüfung bei konstanter Temperatur als auch bei konstanter Aufheizrate zur Verfügung.

CFT-EX – Kapillarrheometer/Flowtester mit konstanter Kraftaufbringung

Effiziente Prüfung mit bewährten und genormte Prüfmethoden

  • Bestimmung der Erweichung und des Flussbeginns mit konstanter Aufheizrate
    Die Kapillarrheometer ermöglichen sowohl die Prüfung mit konstanter Temperatur als auch mit einer konstanten Aufheizrate. Die Prüfung mit konstanter Aufheizrate ermöglicht die sichere und präzise Ermittlung der Erweichungstemperatur und des Begins des Fließens von Kunststoffen.  So kann die Scherrate und die Viskosität bei jeder Temperatur bestimmt werden, was mit herkömmlichen Kapillarrheometern nicht möglich ist.
  • Viskositätsbestimmung von duroplastischen Kunststoffen
    Die gewichtsbasierte Kraftaufbringung wird zur Bestimmung der Stempelbewegung verwendet, die für die Ermittlung der Viskosität herangezogen wird. Durch die präzises Temperaturreglung und das breite Sortiment an verfügbaren Prüfkräften kann mit hoher Genauigkeit die Viskosität von duroplastischen Werkstoffen gemessen werden, die bei Erhitzung schnell erhärten.
  • Verbesserte Effizienz
    Von der Prüfungsvorbereitung über die Durchführung der Prüfung bis hin zur Ausgabe der Prüfergebnisse – Jeder schritt bei der Verwendung des Kapillarrheometers wurde nach Konzepten der  Zeitersparnis durchdacht und liefert höchste Effizienz.

Funktionalität und Sicherheit perfekt kombiniert

  • Hochpräzise Kraftaufbringung und Flexibilität bis 50 MPa
    Die hohe Präzision des Kapillarrheometers wird durch das gewichtsbasierte Kraftübertragungssystem gewährleistet. Darüber hinaus kann durch die unterschiedlichen Verfügbaren Gewichte der Prüfdrück genau dem tatsächlichen Druck beim Spritzguss angepasst werden.
  • Großer Temperaturbereich von 20 °C - 400 °C
    Durch den großen variable einstellbaren Temperaturbereich von 20°C bis 400°C kann eine Vielzahl von Materialien mit dem Kapillarrheometer hinsichtlich des Fließverhaltens analysiert werden. Zusätzlich kann durch optionales Zubehör wie dem „low-temperature test attachment“ und dem „high-temperature heating attachment“ der Temperaturbereich erweitert werden und das Spektrum an prüfbaren Materialien noch vergrößern
  • Hochrpäzises Temperaturregelung
    Die Regelung des CFT-EX wurde speziell für den Flowtester entwickelt und garantiert genauste Messung und eine stabile Regelung der Temperatur, was die wichtigsten Qualitätsmerkmale eines Kapillarrheometers ist
  • Fokus auf einfache Bedienung und Sicherheit
    Durch den in beide Richtungen um 90° drehbaren Ofen, ist das Wechseln der Düsen und die Reinigung des Ofens des Kapillarrheometers mit minimalen Aufwand und maximaler Zeitersparnis verbunden.Die integrierte Schutzabdeckung  verhindert unbeabsichtigten Kontakt mit dem Ofen und mit dem Prüfstempel und verhindert schwerwiegende Verletzungen.

CFT-EX – Kapillarrheometer/Flowtester mit konstanter Kraftaufbringung

Die Kapillarrheometer der CFT-EX Serie bieten ein hohes Maß an Flexibilität. Neben der Variation des Testmodus zwischen Prüfung bei konstanter Temperatur oder konstanter Aufheizrate, kann die Temperatur und die Prüfkraft Variabel in den gegebenen Grenzen eingestellt werden. Dies ermöglich ein breites Spektrum an Materialien, die auf ihr Fließverhalten analysiert werden können:

  • Thermoplastische Polymeren
  • Kopiertoner
  • Gummi
  • Duroplastische Polymeren und Klebstoffe
  • Komposite
  • Keramiken

*Nur für Forschungszwecke geeignet. Nicht für Diagnoseverfahren geeignet.

Top of This Page