Nexera-e

Das umfassende 2D-HPLC-System zur Analyse komplexester Mischungen

Die 2D-LC Methodik ist ein Paradigmen-Wechsel in der flüssigchromatografischen Analytik. Durch die Kombination zweier unabhängiger, orthogonaler Trennungsarten in Kombination mit einem Dual-Loop/Dual-Valve Schaltungsdesign, werden die höchstmöglichen theoretischen Böden für die LC - Trennung erreicht. Die neue Nexera-e ermöglicht sogar die Trennung komplexester Mischungen und bietet somit ein neues Niveau an Erkenntnis und Verständnis der Probenanalyten an. Dies ist besonders vorteilhaft für die Analyse von pharmazeutischen Verunreinigungen, proteolytischen Verdauen, Nahrungsmittelextrakten, Naturstoffen und synthetischen Polymeren.

Weitaus bessere Trennung als mit konventioneller 1D-LC

Wie viele Peaks co-elutieren unter einem Signal? Je komplizierter die Probe, nebst einem hohen Anteil ähnlicher Substanzen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit von co-eluierenden Peaks, die unter einem einzelnen Signalen gefunden werden. Wenn co-eluierende Substanzen nicht durch eine monodimensionale Trennung getrennt werden können, so kann ein orthogonales, zweidimensionales System das bestmögliche Ergebnis liefern.

Vergleich der Trennung einer traditionellen Chinesischen Medizin Probe mit konventioneller eindimensionalen LC und Nexera-e

Wie gezeigt können die ungetrennten Substanzen der monodimensionalen Trennung mit dem zweidimensionalen System getrennt werden. Außerdem zeigt die Nexera-e in derselben Analyse-Zeit mehr als 200 Peaks gegenüber nur 74 Peaks mit konventioneller 1D-LC.

For Research Use Only. Not for use in diagnostic procedures.

Top of This Page