Core Ion Beam Technologien

Das LCMS-9030 besitzt neue patentierte Technologien, die eine hohe Auflösung mit einer exzellenten Massengenauigkeit verbinden. Beides ist für eine sichere Summenformelbestimmung unbekannter Verbindungen unerlässlich. Eine hocheffiziente Ionenfokussierung in Kombination mit modernster Quadrupol- und Kollisionszelltechnologie ermöglicht eine hohe Empfindlichkeit für den Nachweis selbst kleinster Analyt Mengen. Die einzigartigen UFgrating und iRefTOF Technologien sorgen für eine ultraschnelle Beschleunigung der Ionen in das Flugrohr (UF-FlightTube) und eine ideale Reflexion dieser Ionen zurück zum Detektor. Das Ergebnis ist eine Datenerfassung mit höchster Geschwindigkeit, ideal für die Multikomponentenanalytik auch bei hohem Probendurchsatz.

 

Das Q-TOF LCMS-9030 kombiniert die leistungsstarke LC-MS/MS-Technologie der Shimadzu Triple-Quadrupol Massenspektrometer mit einem innovativen TOF-Design zu einer Plattform, die Geschwindigkeit und Sensitivität mit Massengenauigkeit und Hochauflösung vereint.

Zu den Core Ion Beam Technologien gehören:

UFaccumulation™

Die Ionenakkumulation in der Kollisionszelle ist optimal auf die kurzen Zyklen der Datenerfassung abgestimmt. Dadurch wird die Sensitivität des Systems erheblich gesteigert.

UFgrating™

Für die ultraschnellen Ionenpulse der Ionenpakete in das Flugrohr werden hohe elektrische Spannungen angelegt. Die mechanische Festigkeit bei gleichzeitig geringer Größe dieses Bauteiles, ist ein entscheidender Faktor für die enormen Pulsationsgeschwindigkeiten und die damit verbundene Massengenauigkeit.

Funnel MCP

Die optimierte Detektoroberfläche maximiert die Empfindlichkeit.

UF-FlightTube™

Das temperaturgesteuerte UF-Flugrohr muss deutlich seltener kalibriert werden, so dass erheblich mehr Proben unterbrechungsfrei gemessen werden können.

iRef TOF™

Sorgfältig hergestellte Plattenelektroden werden zu einem Reflektor gestapelt, der eine hochauflösende Flugbahn mit hoher Massengenauigkeit liefert.

Das kompakte Design des LCMS-9030 verringert den wertvollen Platzbedarf im Labor.

Top of This Page