Konkurrenzlose analytische Leistung

Konkurrenzlose analytische Leistung

Der leistungsstarke SDD-Detektor und die optimierte Hardware erreichen eine hohe Empfindlichkeit, Analysegeschwindigkeit und Energieauflösung, die bisher unerreichbar war. Das EDX-8000-System ermöglicht auch die Erkennung von 6C.

Der leistungsstarke SDD-Detektor und die Kombination aus optimierter Optik und Primärfiltern erreichen eine bisher unerreicht hohe Empfindlichkeit. Die Empfindlichkeit ist höher als beim bisherigen Si (Li) Halbleiterdetektor über den gesamten Bereich von leichten bis schweren Elementen.

Vergleich der unteren Nachweisgrenze in einer Lichtelementmatrix (EDX-8000P, Shimadzu)

Die hohe Fluoreszenzröntgenzahl pro Einheit (hohe Zählrate) des SDD-Detektors ermöglicht eine hochpräzise Analyse in einer kürzeren Messzeit. Diese Eigenschaft wird bei der Analyse von Proben, die viele fluoreszierende Röntgenstrahlen erzeugen, wie beispielsweise Proben mit einem Metall als Hauptkomponentenelement, maximal ausgenutzt.

EDX-8000: Verhältnis zwischen Messzeit und Standardabweichung; Blei in bleifreiem Lötmittel

EDX-7000/8000: Vergleich der Energieauflösung (Beispiel: PPS-Harz)

Die Verlängerung der Messzeit zur Erhöhung der Fluoreszenz-Röntgenzahl kann die Genauigkeit (Reproduzierbarkeit) der Röntgenfluoreszenzspektrometrie verbessern. Der EDX-7000/8000 verfügt über einen hochauflösenden SDD-Detektor, der eine hochpräzise Analyse des Ziels in einer kürzeren Messzeit als das Vorgängermodell ermöglicht.

Die EDX-7000/8000 Instrumente erreichen eine überlegene Energieauflösung im Vergleich zu früheren Modellen durch die Integration eines hochmodernen SDD-Detektors. Dadurch werden die Auswirkungen von überlappenden Peaks verschiedener Elemente reduziert und die Zuverlässigkeit der Analyseergebnisse erhöht.

Der SDD-Detektor ist elektronisch gekühlt, so dass keine Kühlung durch Flüssigstickstoff erforderlich ist. Dies befreit den Anwender von der Aufgabe, den flüssigen Stickstoff nachzufüllen und trägt zu niedrigeren Betriebskosten bei.

Bereich der erkannten Elemente

EDX-7000 / 8000 von Shimadzu: Untere Nachweisgrenzen im Bereich der erkannten Elemente

Ultra-Leichte Elementanalyse mit dem EDX-8000

Der EDX-8000 verfügt über einen SDD-Detektor mit einem speziellen Ultra-Dünnschicht-Fenstermaterial, das in der Lage ist, ultra-leichte Elemente wie Kohlenstoff (C), Sauerstoff (O) und Fluor (F) zu erkennen.

For Research Use Only. Not for use in diagnostic procedures.
This page may contain references to products that are not available in your country.
Please contact us to check the availability of these products in your country.

Top of This Page